Artikelformat

Öko-Handy

Auf dem Mobilfunk-Markt bewegt sich anscheinend so einiges in Richtung “Green”. Zwei Meldungen haben mich dazu heute erreicht:

Einmal entwickelt Nokia an einem futuristisch-coolem Aufladesystem: Das Nokia-Handy der Zukunft saugt die Radiowellen, die in der Umgebung z.B. durch TV-Masten oder WLANs emittiert werden, auf und wandelt diese in Strom um. Die Vision von den Nokia-Techies ist es so eine kabelgebundene Aufladung des Handys überflüssig zu machen. Mir fehlt der technische Background um das beurteilen zu können, das Gadget-Blog “crave” analysiert, dass die angestrebten 50 Milliwatt nicht für moderne Anwendungen ausreichen. Daher schlagen die crave-Geeks die Kombination der Technologie mit einem Solar-Auflademechanismus vor.

Und damit wären wir bei der zweiten Meldung: Mehrere Hersteller basteln an Solar-Handys mit integriertem Solarpanel. Zum Beispiel Samsung mit seinem Crest Solar, das sogar laut neuerdings auch in Europa verkauft werden soll. Relativ mickrig liest sich allerdings die Power, die durch das Solarpanel erzeugt wird: Auf 1 Stunde Sonnenspeichern kommen 10 Minuten Sprechzeit.

samsung e1107 400x371 Öko Handy

Bildquelle: Samsung

Dafür soll der Preis laut Gizmodo bei nur ca. 60 Dollar liegen (dafür gibts natürlich auch eher Basic-Telefonie-Features). Aber sobald das Teil auf dem deutschen Markt erscheinen (sollte) ist es sicherlich mal einen Blick wert!

Eine ähnliche Richtung nimmt ein chinesischer Hersteller namens ZTE. Diese wollen mit dem Coral 200 Solar ebenfalls ein Low-Budget-Solarhandy herausbringen. Der Preis liegt laut talkandroid bei knapp oder sogar unter 40 Dollar. Damit würde das Handy auch sehr gut für Emerging Markets geeignet sein. Von den Features her soll das Handy “noch weniger” als das Samsung Crest Solar bieten und sich vor allem aufs Telefonieren konzentrieren.

zte coral 200 solar 2 Öko Handy

Quelle: ZTE

Web Analytics