Artikelformat

Elektroautofahren macht Spass – die deutsche Auto-Blogosphäre und Green Cars

Hier auf dieser Seite wird ja eher dröge über nachhaltige Antriebstechnologien, Nachhaltigkeitstheorien usw gebloggt. Wer schreibt da draußen leidenschaftlich und rein subjektiv über den Spaß am Elektroautofahren? Wer gibt dem Hybrid so richtig die Sporen und schreibt über die Stärken und Schwächen aus seiner eigenen Perspektive? Ob Hybrid mit 450 Newtonmeter oder das lautlose Gleiten mit einem i-MiEV. Green Cars sind nicht nur technisch spannend sondern machen auch Spaß, oder? Die Effizienzrevolution herkömmlicher Antriebe und die Elektrifizierung der Fahrgewohnheiten braucht Erfahrungen aus dem Alltag und von Probefahrten. Ungeschminkte Erlebnisse von Ausfahrten mit dem E-Mobil anstatt hochglanzpolierte Ankündigungs-Visionen in Automagazinen.

Ganz nach diesem Geschmack ist die Bloggerin Nicole Y. Maennl mit ihrem 0511web-Blog. Nicole ist sogar eine waschechte Elektro-Rennfahrerin, die bei der Silvretta E-Auto Rallye dabei war. Sie berichtete hautnah von der Strecke über die besonderen Prüfungen dieser E-Rallye. Robert Basic hat auch schon mit Nicole einen Hybrid getestet, hier den Honda CR-Z. Ansonsten bloggt Rob vor allem über vernetzte Mobilität bei Mercedes. Jog war Foto- und Videograf für Rob auf der diesjährigen Detroit Motor Show und bloggt hier über seine Erfahrungen. Ebenfalls zum Freundeskreis Nicole & Rob gehört der Probefahrer Alex Kahl. Ganz dunkel meine ich mich zu erinnern, dass er mit seinem Probefahrer-Blog aus einem Aufruf von Robert Basic fürs Blog-Coaching hervorgegangen ist…kann mich aber auch irren. Der Probefahrer steht aber mehr auf PS-geschwängerte Sportboliden mit CO2-Werten jenseits von Gut und Böse. Nicht so mein Ding, aber die Fahrberichte lesen sich flott – und ein paar Perlen zu nachhaltigen Autos finden sich auch hier.

Das Greenmotorsblog ist dagegen ein Blog, das sich nur um alternative Antriebe von Hybrid über Brennstoffzellenfahrzeuge bis zu Elektroautos dreht. Fahrberichte von der Straße finden sich nicht, dafür massig Artikel zu neuen und geplanten Green Cars. In ähnlicher Manier sind Blogs wie hybridelektroauto oder hybrid-und-elektromobile sowie ecomobil-blog aufgezogen. Letztere gehören zur Auto-Bloggerei von Björn Habegger. Auf seinem Blog “Die Testfahrer” zeigt er, was wir suchen: völlig subjektive Fahrberichte, die dank ungeschminkter Wortwahl und bildhaften Beschreibungen aus dem Einheitsbrei der Motorpresse hervorstehen. Es gibt auch einige Fahrberichte von grünen Autos. Björn hat auch ein Herz für die Sache und wählt gleich einen Hybrid und einen Elektrowagen in seine Favoriten für 2011. Lesen!

Ein Klassiker ist das Mercedes Passion Blog, das von Enthusiasten für Enthusiasten geschrieben wird. Ab und zu finden sich spannende Artikel zur vernetzten Mobilität und nachhaltigen Antriebssträngen bei Mercedes. Eine neue Perspektive auf Youngtimer zeigt Jens Tanz in seinem Artikel auf. Ein solcher etwas älterer Traumwagen scheint nicht besonders grün zu sein, allerdings muss man den Ressourcenverbrauch für die Neuwagenproduktion einbeziehen (es bleibt eine Einzelfallentscheidung, sehr gute Tipps und Entscheidungshilfen beim VCD). Schöne Stories rund um Autokultur durch die eigene Brille gesehen, gibt es bei Bycan. Tolle Fotos, die die Emotion transportieren. Hübsche Idee mit den Scoring Cars, aber bitte mehr Green Cars! Die können auch Spaß machen, siehe Fisker Karma. Auch Bimmertoday hat eine eigene Kategorie rund um die BMW i-Elektroauto Initiative. Hier finden sich lesenswerte Hintergründe. Das Magazin wattgethab.com ist ein regelrechter Info-Hub rund ums Carsharing und alternative Antriebe. Die Themenauswahl und Artikeltiefe richtet sich eher an Meinungsbildner und Entscheider in der Elektroautoszene.

Auf Youtube gibt es einige Videos zu Probefahrten mit dem Elektroauto, aber eher langweilige, weil ach so korrekt und ausgewogene Testberichte etablierter Presseleute. Angenehme Ausnahme sind die Videos von “Grip – Das Automagazin” und natürlich die Videos vom Testfahrer-Blog. Was an Authenzität noch möglich wäre, zeigt so ein Blog wie das “Formel 1 Blog aus Frauensicht“. Gute Schreibe leider für unseren Suchauftrag etwas am Thema vorbei (obwohl hier ist was Grünes dabei).

Fazit: Bei authentischen, weil subjektiven Fahrberichten rund um den Spaß am umweltfreundlichen Auto ist noch Luft nach oben!

Also, aufgepaßt Autohäuser und Autohersteller: Her mit den Hybriden und Elektroautos zur Probefahrt. Im Gegenzug gibt es schnoddrige, ungeschminkte Testberichte. Denn abseits von Hybriddefinitionen und Datenblättern braucht der Green Car – Markt die Leidenschaft und Begeisterung fürs elektrische und hybride Fahren!

PS: Tipps zu weiteren lesenswerten Blogs mit subjektiven Fahrberichten grüner Autos bitte gerne in den Kommentaren.

Web Analytics